Zum Inhalt springen
04.08.2009

Im Gespräch: Christof Mikolajetz

Christof Mikolajetz stammt aus Nürnberg-Langwasser. 1990 ging er zunächst als Missionar auf Zeit nach Bolivien. Er blieb dort und wurde 1993 in Sucre zum Priester geweiht. Mittlerweile ist er Regens am Priesterseminar der bolivianischen Hauptstadt Sucre. In seinem Heimaturlaub sprach Norbert Staudt von der Pressestelle des Bistums Eichstätt mit ihm in Eichstätt.

Nächster Termin

Freitag, 18. Oktober
14.00 Uhr

Finanzbericht 2018 des Bischöflichen Seminars St. Willibald, Eichstätt